Rote Smoothie-Bowl – gesundes Frühstück ohne schlechtes Gewissen

Hier teile ich ein einfaches Rezept als Ersatz für ein Frühstück fruchtigen Snack  mit euch. Es eignet sich perfekt dafür, falls man große Lust auf etwas Süßes hat, der Hunger aber noch nicht so ruft. Es ist außerdem ein guter Start in ein gesundes Essverhalten und gleichzeitig eine Alternative, falls man mit starken Schuldgefühlen wegen den Kalorien zu kämpfen hat.

Natürlich weiß ich nicht, ob es bei euch genauso helfen würde wie mir, aber man kann es ja einfach ausprobieren und schauen, ob es das Richtige ist. Aber eine Smoothie-Bowl ist simpel und geht super schnell!

Die Zutaten sind:

  • eine Hand voll gefrorene Himbeeren
  • eine Hand voll gefrorene Blaubeeren
  • eine Nektarine
  • ein halbes Glas Wasser
  • (für nicht Veganer auch gerne etwas Quark oder Joghurt)
  • und ggf. Chiasamen

Smoothie_Bowl_Puerieren

Zuerst werden die gefrorenen Früchte in einen Mixer gefüllt und kurz püriert. Dadurch entsteht eine kalte und feste Masse, die von der Konsistenz mit Sorbet-Eis zu vergleichen ist. Um sie cremiger zu bekommen, vermische ich sie mit zwei oder drei Löffeln Joyajoghurt oder normalen Quark. Dann schmecke ich sie ab und schaue, ob sie süß genug ist. Meistens gibt die Nektarine ausreichend Süße, aber wer mag, kann noch einen Löffel Honig hinzufügen. Wenn ich frühstücke, füge ich ein paar Haferflocken hinzu, um satter zu werden. Wenn ich keinen Hunger habe, reicht es meistens schon mit dem Obst aus.

Ein kleiner Tipp: ich nehme immer einen kleinen Löffel zum Essen. So habe ich mir angewöhnt, kleinere Portionen in den Mund zu nehmen und werde schneller satter.

Nach der eiskalten Smoothie-Bowl fühle ich mich automatisch satter und habe vorerst nicht das Bedürfnis, weiter zu essen. Außerdem ist mein Bedarf nach etwas süßem einigermaßen gestillt.

Natürlich ersetzt sie keine ganze Mahlzeit, denn wie ihr wisst, sind in Obst nicht genug Nährstoffe und Energie vorhanden. Meistens nutze ich es als „Vor-Frühstück“, um ein paar Stunden später richtig zu essen; oder eben als Snack, wie ein Eis zwischendurch.

Die Smoothie-Bowl könnt ihr natürlich in vielen verschiedenen Kreationen testen und euer Lieblingsobst nehmen!

smoothie_bowl-fruechte.jpg

Hier habe ich eine Smoothie-Bowl ausschließilch mit gefrorenen Himbeeren und zwei Löffeln Honig. 🙂

Smoothiebowl_Mias_Anker

 

4 Kommentare zu „Rote Smoothie-Bowl – gesundes Frühstück ohne schlechtes Gewissen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s