Apfel-Donuts – gesunder Snack für zwischendurch

Naschen ist für mich ein Muss. Und obwohl ich kein großer Donut Fan bin, habe ich hier ein Apfel-Donut Rezept. Es hat allerdings nur wenig mit konventionellen Donuts gemein. Es ist lediglich die Ästhetik, die auf das berühmte amerikanische Gebäck schließen lässt. Deshalb könnte es nicht für jeden das Richtige sein. Ich finde sie aber allein visuell ziemlich lustig und den Geschmack wirklich super!

Auch dieses Rezept ist ein guter Start in ein gesundes Essverhalten und gleichzeitig eine Alternative, falls man mit starken Schuldgefühlen wegen den Kalorien zu kämpfen hat. Für ein dauerhaftes Ernährungsmuster ist das aber viel zu einseitig!

Für die Apfel-Donuts braucht ihr:

  • 1-2 Äpfel

und für das Topping könnt ihr zum Beispiel Folgendes nehmen:

  • Marmelade
  • Nutella
  • einen fruchtigen Quark eurer Wahl
  • und Streusel zum Verzieren

Und so gehen die Apfel-Donuts:

Zuerst werden die Äpfel waagerecht durch die Mitte in etwa 2cm dicke Scheiben geschnitten. Die Kerne können entweder mit einem Messer herausgeschnitten oder aber auch mit einem Ananasschneider entfernt werden.

Apfel_Donut_Mias_Anker (2).JPG

Dann geht es weiter mit dem Topping. Hierbei kann alles, was aufs Brot kann, auch auf den Apfel-Donut. Am besten finde ich Marmelade, und Quark, aber wer findet, dass Nutella und Apfel auch eine coole Kombi ist, dem sei natürlich auch diese Variation nicht verweigert. Wichtig ist, dass die Masse dickflüssig ist. Eine Konsitenz wie Joghurt lässt sich nicht gut verstreichen.

Wer mag, kann die Apfel-Donuts wie die herkömmlichen mit Streusel verzieren.

Und fertig sind sie. Ein minimaler Zeitaufwand, der wenige Zutaten benötigt und ziemlich cool aussieht!

Apfel_Donut_Mias_Anker (3).JPG

 

7 Kommentare zu „Apfel-Donuts – gesunder Snack für zwischendurch

      1. Naja, was ist heute schon gesund? Hauptsache es schmeckt 😊 ich könnte mir vorstellen, ein paar Tafeln fair gehandelter Schokolade im Wasserbad zu schmelzen und die Äpfelringe darin einzutauchen und danach mit verschiedenen gehakten Nüssen zu beträufeln. Für die Weihnachtszeit wäre auch was mit Rosinen und Zimt ganz nett. 🍩

        Gefällt 1 Person

  1. Hat dies auf Sofies viele Welten rebloggt und kommentierte:
    Die bunten Apfelringe auf dem Blog „Mias Anker“ sehen so schön aus, dass sie uns gleich angesprochen haben. Da würden sogar die kleinen Innens, die sonst so gar nicht Obst-Fan sind, eine Ausnahme machen und probieren wollen. Die Rezeptidee ist toll und einfach nachzumachen. Viel Spaß beim Lesen und nachmachen! 😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s