Über Wut und andere unterdrückte Gefühle- Therapiestunde #4

Anknüpfend an meinen Beitrag Wohin mit der Wut?, bringe ich diesen nun einige Wochen später mit meinen Erfahrungen der Therapie in Einklang. Wer den Beitrag gelesen hat, erinnert sich vielleicht an einen aufbrausenden wirklich zornigen Text, den ich inmitten der Handlung in einer U-Bahn schrieb, um diese Gefühle ganz genau festzuhalten. Ich schrieb von einem … Über Wut und andere unterdrückte Gefühle- Therapiestunde #4 weiterlesen

Es weihnachtet – fröhlichen vierten Advent

⭐️️Das ganze Jahr über warten wir auf diesen einen Tag.⭐️️ Als Kinder können wir ihn nicht abwarten, als Erwachsene können wir nicht glauben, dass er so schnell wieder da ist. Wie verrückt die Wahrnehmung der Zeit auch ist, heute ist Weihnachten. Endlich und schon wieder. Im Fernsehen laufen bereits die typischen Weihnachtsfilme. Sie versetzen mich … Es weihnachtet – fröhlichen vierten Advent weiterlesen

Die Fessel der Essstörung – die Akzeptanz von körperlichen Veränderungen

"Du hörst nur, was du hören willst." "Du siehst nur, was du sehen willst." Sicher steckt ein gewisser Wahrheitsgehalt in jenen Sätzen. Diese haben jedoch noch nie verhindern können, dass sie in einer beispielhaften Situation mein Gemüt herabwürdigen. Ich bin noch immer gefangen. Gefangen in meiner verzerrten Wahrnehmung und den Auswirkungen von meinen körperlichen Veränderungen. … Die Fessel der Essstörung – die Akzeptanz von körperlichen Veränderungen weiterlesen

All das, was Essstörungen NICHT sind

Klischees sollten keinen Vorrang haben. Die Ernsthaftigkeit einer Essstörung kann nur dann erfolgreich sein, wenn man sie auch als solche anerkennt. Dazu gilt, den Vorurteilen Lebewohl zu sagen. Sie sind keine "Phase", in der man gerade ein kleines Problem mit der Ernährung und dem Körpergefühl hat. Sie sind auch kein "Trend",der von Models kommt und … All das, was Essstörungen NICHT sind weiterlesen