Dienstagabend: Schwänzen im Seminar

Verrückt, wenn man sich selbst in seinen Kalender einträgt, dass man nächsten Dienstagabend den Kurs schwänzen wird. Ja, verrückt, dass ich es über einer Woche geplant hatte. Nach dem Seminar letzte Woche war ich noch Stunden danach so angespannt, dass ich mir auf jeden Fall vornahm, in der nächsten Woche darauf zu verzichten. Ausgesprochen klingt … Dienstagabend: Schwänzen im Seminar weiterlesen

Ist Geduld wirklich eine Tugend?

Krank zu sein ist meist eine große Bürde. Ob mit einem lästigen Schnupfen oder einer widerspenstigen Grippe - eine Belastung auf den Körper kann unerträglich sein. Die Erfahrung hat mich jedoch gelehrt, dass ein psychischer Schmerz manchmal genauso tiefe Wunden hinterlassen kann. Was ist überhaupt Geduld? Für mich bedeutet es nichts anderes als zu warten. … Ist Geduld wirklich eine Tugend? weiterlesen

Therapie abbrechen?- Therapiestunde #5

Es gab einen einzigen Moment, in dem ich mit dem Gedanken spielte, die Therapie vorzeitig zu beenden. Auslöser des Ganzen war, dass ich mich von meiner Therapeutin unverstanden und unter Druck gesetzt fühlte. Wenn ihr schon einige meiner Erfahrungen mit der Therapie gelesen habt, dann wisst ihr sicher, dass ich eine tolle Therapeutin hatte, bei … Therapie abbrechen?- Therapiestunde #5 weiterlesen

Die Spanne zwischen der Sättigung und dem Völlegefühl

Ich erinnere mich dunkel an die Zeit, in der meine Eltern sich sorgten, weil ich als Kind viel zu wenig aß. Ich wurde von Arzt zu Arzt geschleppt, weil ich bis zur vierten Klasse untergewichtig war. Jeder Arzt wiederholte, dass ich völlig gesund war und Kinder meist wussten, wann sie satt waren. „Ich kann nicht … Die Spanne zwischen der Sättigung und dem Völlegefühl weiterlesen

Dienstagabend: Warum habe ich das Seminar nicht geschwänzt?

Zu zweit! Wir sind heute zu zweit! Warum bloß habe ich nicht auf meinen Instinkt gehört? Warum hat das Pflichtgefühl mich dazu bewegt, heute doch zu diesem Kurs zu gehen? Jetzt sitze ich hier mit klopfendem Herzen, und spüre aufkommende Übelkeit. Ich habe den Text nicht gelesen. Ich habe mich nicht vorbereitet. Ich weiß absolut … Dienstagabend: Warum habe ich das Seminar nicht geschwänzt? weiterlesen

Klischees im TV – Das vermeintliche Bild von Essstörungen

Wie der Titel bereits verrät, geht es hier um das Klischee der Essstörung und wie sie im Fernsehen visualisiert wird. Dies werde ich anhand eines vergangenen Beispiels erläutern. Auch hier gilt Triggerwarnung. Folgendes Beispiel: Neulich sah ich fern. Ich stieß auf eine mir unbekannte Serie und ließ sie im Hintergrund laufen. Sie handelte von dem … Klischees im TV – Das vermeintliche Bild von Essstörungen weiterlesen