Wunderbares Vatertagsfrühstück

Bei all dem Stress, Druck und den hohen Erwartungen vergesse ich manchmal, ein paar ganz großartige Momente zu würdigen.

Und heute hatte ich einen dieser Momente. Einen sehr banalen und doch wunderschönen!

Heute ist Vatertag.

Natürlich verbringe ich ihn mit meinem allerliebsten Papa. Wir wollten eigentlich brunchen gehen, doch weil er sich heute nicht so wohl fühlt, entschloss ich mich, zu ihm zu fahren.

Um 13 Uhr war ich bei ihm und hatte ziemlichen Hunger. Er schob ein paar Aufbackbrötchen in den Ofen. Ich deckte den Tisch. Dabei breitete sich ein warmes Gefühl in meiner Magengrube aus. Das alles hatte einen nostalgischen Charme. Ich dachte an all die Sonntage, in denen ich seit der Scheidung meiner Eltern bei ihm war und wir gemeinsam mit meiner Schwester unser klassisches Frühstück genossen.

Diese Sonntage hatten wir schon lange nicht mehr.

Seit meiner Essstörung nahm ich an unserem Sonntagsfruhstück nicht mehr teil. Die beiden aßen ihre Brötchen, während ich entweder ein bisschen Obst zu mir nahm oder nur Tee trank. Schon der Gedanke an Brot, Butter, Käse und Marmelade ließ mir einen kalten Schauer über den Rücken laufen.

Ich weiß noch, wie ich mich damals fragte, ob zwei Brötchen zu viel oder zu wenig waren. In meiner Binge-Eating Phase war diese Portion zu wenig für ein Frühstück.

Heute konnte ich essen.

Ich aß langsam und bedacht. Zuerst zwei Hälften mit Salami, anschließend zwei Hälften mit Käse und Salami (ziemlich „hardcore“ für meine Verhältnisse). Wir sprachen nicht viel. Es war still und angenehm.

Unser Tisch sah nicht sehr ästhetisch aus. Und jetzt ist der Boden voller Krümel. Außerdem rieche ich jetzt nach Salami. Das ist natürlich nicht sehr attraktiv, aber macht mich sehr glücklich, weil ich nach so langer Zeit wieder Salami gegessen und genossen habe.

Es geht vorwärts.

Gesund bin ich noch nicht, aber auf dem besten Weg dahin. Eine kleine Tradition ist am Vatertag zurückgekehrt. Und wer weiß, vielleicht geht sie am nächsten Sonntag schon weiter! 🙂

Genießt euren Feiertag! ❤

4 Kommentare zu „Wunderbares Vatertagsfrühstück

  1. Liebe Mia,

    dies hier eben lesen zu dürfen war mir wie ein Vatertagsgeschenk von Dir. – Wie wundervoll Du Euer Frühstück beschrieben hast – Ihr habt es einfach so gemacht, dass IHR Euch dabei wohlgefühlt habt und nah gewesen seid. Nichts inszeniert, nichts groß vorbereitet, aus der Spontanität Eures Beisammenheitsgefühls, Eures stillen Verstehens geboren.

    Ach ja, ich habe gerade richtig „Tochtersehnsucht“ bekommen …

    Richtig Freude fühle ich immer noch für Dich in mir, dafür, dass Du die Brötchen so genießen konntest. Wie sehr ich Dir das IMMER wünsche!

    Allerliebste Grüße (ich hoffe, Du hast morgen auch einen „Brückentag“) ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Was für ein liebes Kompliment, lieber sternfluesterer!!!

      Es stimmt mich immer wieder froh, dass du die Freude an bestimmten Momenten mit mir teilst! Du wärst bei unserem Frühstück herzlich willkommen gewesen!

      Ich hoffe, du hattest heute auch einen schönen und entspannten Vatertag ❤️

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s