Essstörungen müssen von innen und von außen geheilt werden

Die große „Wie komme ich da bloß raus?“-Frage beschäftigt alle Betroffenen. In diesem Beitrag möchte ich euch das „Eine“ sagen, das jede*r auf seiner Heilung hören und anwenden muss: Essstörungen müssen von innen und von außen geheilt werden.

Auf die Frage gibt es keine konkrete Antwort, denn jeder Fall ist unterschiedlich, genau wie die Herangehensweise. Essstörungen sind für mich nur die Symptome von etwas anderem. Die Essstörung ist im Grunde nur das Verhalten, das man sich mit der Zeit angelernt hat: Nicht essen, zu viel Essen, den Körper fokussieren, den Körper kontrollieren usw. Dennoch ist in jedem Fall eines klar: Essstörungen müssen von innen und von außen geheilt werden.

2 Kommentare zu „Essstörungen müssen von innen und von außen geheilt werden

  1. hi! Ein schöner Beitrag. yes, ich stimme dir zu! und vor allem so viel Geduld:)) ich finde es richtig gut, dass du anerkennst, dass es für jeden unterschiedlich ist- ich hab das lange nicht verstanden, aber es ist so individuell und was einem hilft, hilft dem anderen vielleicht gar nicht… ich glaube es ist so wichtig sich die Erlaubnis zu geben in sich selbst reinzuhören und zu spüren, was denn für sich selbst am heilendsten ist. ich wünsche dir einen schönen Tag!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s