„Der nächste beste Schritt“ – Buchrezension und Verlosung

Manchmal schaffen es selbst die unscheinbarsten Bücher, uns ins Staunen zu versetzen. Zuletzt hat es „Der nächste beste Schritt“ von Jule Pieper getan. Ich möchte euch das Buch gerne ein bisschen näher vorstellen und euch hoffentlich mit meiner Begeisterung anstecken!

Ich kannte das Buch nicht, bis meine Schwester davon schwärmte. Als ich es schließlich tatsächlich bei der Lovelybooks Leserunde gewann, hatte ich schon große Erwartungen an das Buch. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht!

Lange habe ich kein so authentisches Buch mehr gelesen, dessen Leseerlebnis sich wie ein Gespräch anfühlte, bei dem ich als Leserin zuhörte und mich in verschiedenen Aussagen wiederfand. Die Geschichte von Alex hat mich berührt und mehrmals zum Nachdenken angeregt.

Der nächste beste Schritt von Jule Pieper

Komplett von vorn beginnen? Ist das überhaupt möglich?

Alex Schulze ist ein Workaholic, isst zu wenig, plagt sich körperlichen Schmerzen ab und sieht ihre Freundinnen viel zu selten. Als ihr Langzeitfreund Mark nicht mit ihr in den Urlaub will, beschließt sie kurzerhand, einfach allein zu fahren. Dort wird ihr schließlich klar, dass sie die Beziehung gar nicht will. Obwohl es sehr schwer ist, trennt sie sich nach 15 Jahren und geht damit den ersten kleinen Schritt.

Es folgen noch weitere kleine Schritte, in denen Alex ihr ganzes Leben umkrempelt und sich neue Ziele setzt. Wandern, reisen, weniger Arbeiten, schreiben. Alex hat Angst, starken Liebeskummer, und ist dennoch bereit, sich allen Herausforderungen zu stellen. Und während sie immer mehr zu ihrem neuen Selbst findet, erfährt sie auch endlich, was sie im Leben will…

Die Verarbeitung von Herzschmerz

Wer ein Buch sucht, das realistischen Liebeskummer aufzeigt, soll nach diesem hier greifen. In den meisten Bücher, die ich lese, verarbeiten die Charaktere ihren Kummer nach wenigen Wochen oder Monaten. Ich finde das immer viel zu unrealistisch, weil ich persönlich deutlich länger brauchte, um Herzschmerz zu verarbeiten. Ein großes Lob also an die Authenzität!

Die Angst vor neuen Herausforderungen

Ebenfalls gelungen finde ich die Ausführung, wie sich die Protagonistin neuen Herausforderungen stellt. In einigen Ratgebern lese ich ständig sowas wie „Tu es einfach“ oder „Stelle dich deiner Angst“, doch das große „WIE??“ wird mir nicht beantwortet. Im Buch schon. Alex braucht nämlich mehrere Anläufe, steht sich ständig selbst im Weg, schafft es aber trotz aller Ängste und Zweifel schließlich doch.

Ein ehrliches Buch, in dem die Autorin viele persönliche Details ihres Lebens preisgibt

Das Buch ist zwar keine Autobiographie, aber komplette Fiktion ist es auch nicht. Was das Buch so „echt“ macht, ist die Autorin, die viele persönliche Begebenheiten und Gedanken in das Buch einfließen lässt. Auf diese Weise gibt sie den Leser*innen einen riesigen Vertrauensvorschuss, der sie dazu veranlasst, sich selbst mit ihren eigenen Ängsten, Zweifeln, Sorgen und Wünschen auseinanderzusetzen.

Ein Selfpublisher Buch, das es in sich hat

Sehr bemerkenswert finde ich, dass das Buch keinen großen Verlag im Rücken hatte. Da ich auch ein Buch selbst veröffentlicht habe, weiß ich, wie viel Arbeit es ist, sich um alles zu kümmern. Manchmal findet man eben doch ein paar Schätze inmitten dieser Selfpublisher Bücher.

Wer Kinde Unlimited hat, kann Der nächste beste Schritt dort kostenlos lesen. Allerdings ist auch die Kindle Version für 0,99€ wirklich ein Schnäppchen. Doch auch die Print Version für 12,65€ finde ich völlig okay – einige (ich) mögen eben noch die handfesten Bücher. 🙂

der_naechste_beste_schritt

Verlosung (Werbung)

Übrigens könnt ihr bei Instagram ein Exemplar von Der nächste beste Schritt gewinnen! In meinem Post findet ihr alle nötigen Informationen.

Falls ihr kein Instagram habt, könnt ihr natürlich trotzdem mitmachen. Hinterlasst einfach einen Kommentar auf diesem Post – ich werde ihn bei der Auswahl berücksichtigen!

Viel Glück! ♥

View this post on Instagram

G e w i n n s p i e l (beendet) Werbung #dernächstebesteschritt – ein Buch, dass mich sehr zum Nachdenken angeregt hat. Es handelt von Neuanfängen und dem Bruch der Routine. Die Protagonistin ist genau wie „wir“ – ein Mensch mit Ängsten, Zweifeln und Sorgen. Lange habe ich kein Buch mehr gelesen, dass so authentisch geschrieben war. Ständig habe ich mich in ihren Teilen wiedergefunden. Meine vollständige Rezension gibt es übrigens auf meinem Blog! Und jetzt kommt das Beste: Die liebe Sandy hat mir ein von ihr signiertes Exemplar zur Verfügung gestellt, das ihr hier gewinnen könnt!😍🎉 So könnt ihr mitmachen: folgt meinem Account😊 folgt gerne auch @sandy_mercier_autorin 😊 und hinterlasst einen netten Kommentar, was genau euch an dem Buch interessiert 😊 Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.07.2020 (23:59) Ganz viel Glück!🍀 ♥️

A post shared by Gemeinsam gegen Essstörungen (@miasanker) on

*Dieser Blogpost ist nicht gesponsort, enthält jedoch affiliate Links und Werbung wegen Namensnennung. Das Buch ist mir als Rezensionsexemplar zugestellt worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s