Über mich

Ich bin Mia (Spitzname) und 23 Jahre alt. Vor etwa vier Jahren setzten Symptome einer Essstörung bei mir ein, die mir seinerzeit weder richtig bewusst waren, noch ich auch nur ansatzweise ahnen konnte, wie radikal sie sich entwickeln würden…

Vorest jedoch: ich hätte niemals gedacht, dass ausgerechnet ich eine Essstörung bekommen würde. Ich war immer schlank, nahm durch die Pubertät jedoch etwas zu, was mich nicht weiter störte. Und ich aß leidenschaftlich gern und viel. Diäten und Magerwahn waren in meinen Augen Quatsch, um nicht zu sagen völlig bescheuert.

Begonnen hat es, als ich durch ein schlimmes Magengeschwür im Urlaub durch Zufall stark abnahm und mir dieses Gewicht und das Lebensgefühl, dass daraus entstand so sehr gefiel, dass ich es plötzlich aufrechterhalten wollte. Während ich nach und nach meine Nahrungszufuhr reduzierte und mich letztendlich doch mager hungerte, setzte irgendwann der Umschwung in Essatacken ein, die von ursprünglicher Magersucht zu einer anderen Essstörung führte. Mit Bulimie und der damit schlimmsten Zeit meines Lebens habe ich zum größten Teil abgeschlossen und kämpfe dennoch jeden Tag mit den gesundheitlichen Auswirkungen aus dieser Krankheit.

Während dieser Zeit habe ich immer wieder meine Gedanken und Gefühle festgehalten, sodass ein großer Haufen an Material entstanden ist, aus dem ich irgendwann viele Methoden und Tipps herauschließen konnte.

Da ich vor einigen Jahren im Internet verzweifelt auf der Suche nach Tipps und Hilfsmethoden war, schwor ich mir, eines Tages etwas zurückzugeben, sollte ich jemals wieder gesund werden. Hier versuche ich einen Zufluchtsort zu erschaffen, in denen ihr Antworten finden könnt, die euch vielleicht helfen werden!