Bin ich dem Leben nicht gewachsen? – Das ständige „Versager-Gefühl“

Obwohl ich die Optimistin in Person bin, so beschleicht mich tagtäglich der Gedanke, dass ich es nicht packe. Alles. Die Uni. Meine Prüfungen. Die Arbeit. Meine Essstörung. Die familiären Diskrepanzen. Es klingt immer so trivial. Probleme mit der Familie. Stress in der Uni. Häufiges Frustessen. "Das hat doch schließlich jeder." Und überhaupt haben es viele … Bin ich dem Leben nicht gewachsen? – Das ständige „Versager-Gefühl“ weiterlesen

Wann habe ich zum ersten Mal gemerkt, dass ich krank bin?

Triggerwarnung! Diesen Beitrag habe ich vor einigen Jahren geschrieben, noch lange bevor ich einen Blog hatte. Ich habe ihn etwas umformuliert, die Namen entfernt und ein wenig ergänzt. Er handelt von dem einen Moment, der mich erkennen ließ, dass ich möglicherweise krank war und ein großes Problem hatte. Wann habe ich zum ersten Mal gemerkt, … Wann habe ich zum ersten Mal gemerkt, dass ich krank bin? weiterlesen

Wunderbares Vatertagsfrühstück

Bei all dem Stress, Druck und den hohen Erwartungen vergesse ich manchmal, ein paar ganz großartige Momente zu würdigen. Und heute hatte ich einen dieser Momente. Einen sehr banalen und doch wunderschönen! Heute ist Vatertag.Natürlich verbringe ich ihn mit meinem allerliebsten Papa. Wir wollten eigentlich brunchen gehen, doch weil er sich heute nicht so wohl … Wunderbares Vatertagsfrühstück weiterlesen

Warum ich nicht mit ihm zusammenziehen will – soziale Einschränkung durch Essstörung

Ich teile hier eine persönliche Begebenheit mit euch, die sowohl meine Essstörung thematisiert, als auch meine innersten Grundängste aufzeigt. Folgende Hintergrundgeschichte:Mein Freund fragte mich neulich, ob er am folgenden Tag bei mir übernachten könnte. Da ich an jenem Tag erst spät nach Hause gekommen wäre, gab ich ihm meine Zweitschlüssel, damit er schon rein konnte. … Warum ich nicht mit ihm zusammenziehen will – soziale Einschränkung durch Essstörung weiterlesen