Reden wie ein „Proll“ – Ist das schon Rassismus?

Sprache ist mächtig. Alltagsfloskeln springen unbedacht aus dem Mund, ohne, dass ihr tieferer diskriminierender oder gar rassistischer Sinn dahinter wahrgenommen wird. Aber zählt das Reden wie ein "Proll" auch schon zu Rassismus? "Prollig" reden? Jede*r weiß sofort, was gemeint ist. Kein korrekter grammatikalischer Satzbau und viele"Ey's" und "Jo's". Das "Ich" wird zu "Isch" und vereinzelte … Reden wie ein „Proll“ – Ist das schon Rassismus? weiterlesen