Die Recovery bringt das Immunsystem zurück

Es hat viele Vorteile, sich auf den Weg der Heilung zu begeben. Einer von ihnen ist, dass die Recovery das Immunsystem – und damit auch Lebensqualität zurückbringt.

Egal, wie gesund ihr euch ernährt und wie viel Sport ihr treibt; egal, wie „healthy“ euer „lifestyle“ ist und wie sehr ihr auf Obst und Gemüse schwört – wenn es eurer Psyche nicht gut geht, sieht es bei eurem Körper nicht anders aus.  

Früher wurde ich in regelmäßigen Abständen krank.

Meistens um Weihnachten und Ostern herum. Die grippalen Symptome traten immer in den Ferien ein, genau dann, wenn mein Körper sich endlich erholen wollte. Dass Krankheiten in Ruhephasen ausbrechen, ist natürlich nicht verwunderlich – so funktioniert nun mal unser Organismus. Der Körper arbeitet bei Stress trotzdem weiter und schiebt das krank werden einfach auf. So war es sogar beim Ausbruch meiner Essstörung.

Heute werde ich gar nicht mehr krank.

Seit zwei Jahren war ich keinen einzigen Tag mehr krank gewesen, und das, obwohl sich in meinem Leben rein oberflächlich nicht viel geändert hat. Allerdings hat sich seelisch eine Menge Positives bei mir getan. In den letzten zwei Jahren ist die Stimme meiner Essstörung immer leiser geworden. Die Recovery war in vollem Gang und hat mich Stück für Stück ein bisschen mehr genesen lassen. Anfangs habe ich keine Parallele zwischen der Recovery und meinem Immunsystem gezogen, aber eigentlich ist es völlig logisch.

Essstörungen zerstören den Körper

Das mag zwar etwas krass klingen, aber genauso ist es doch. Restriktive Ernährung hat gesundheitliche Folgen. Hungern hat gesundheitliche Folgen. Herbeigeführtes Erbrechen hat gesundheitliche Folgen. Essanfälle haben gesundheitliche Folgen. Der Körper zerfällt und das Immunsystem wird immer schwächer.

Die Recovery rettet den Körper

Beim Weg der Heilung jedoch wird mehr auf den Körper und Geist geachtet. Mit der Zeit geben wir mehr auf uns acht. Wir sorgen um uns, wir pflegen uns, wir RETTEN uns.

Insofern es was zu retten gibt … Einige Bereiche des Körpers können mit der Zeit nämlich dermaßen belastet werden, dass sie dauerhaft geschädigt bleiben. So geht es mir mit meinem Magen. Die Bulimie hat dazu geführt, dass ich unter einem dauerhaftem Sodbrennen und Reizmagen leide. Je früher ihr also mit der Recovery startet, desto besser ist es für euch und euren Körper.

Ein gesundes Immunsystem ist ein kostbares Geschenk.

Ich bin unendlich dankbar dafür, dass mein Immunsystem allmählich zurückgekehrt ist. Seelisch krank sein ist schon hart, aber seelisch und körperlich krank sein ist nicht in Worte zu fassen. Gerade in heutigen Zeiten, in denen man nicht mehr leichtfertig zur nächsten Ärzt*innenpraxis spazieren kann, bin ich froh, dass mein Immunsystem  mich von so manchem Husten oder Schnupfen bewahrt hat. 

Übrigens zerstören nicht nur Essstörungen das Immunsystem, sondern jede andere Form einer psychischen Krankheit. Stress, Angst, Sorgen oder Kummer lassen sich stark im Körper spüren. So stark, dass er manchmal gar nicht mehr aufstehen möchte. 

Achtet auf euch! 

Achtet auf euch, euren Geist und euren Körper. Das klingt zwar esoterischer als beabsichtigt, aber ihr wisst hoffentlich, was ich meine. Je stärker euer Körper ist, desto leichter ist es für ihn, euch zu tragen. 

Kennt ihr das, wenn eure belastete Psyche euer Immunsystem angreift? Wenn ja, wie seid ihr dagegen vorgegangen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s