Mein starker Mitteilungsdrang – ein stiller Hilferuf aus meiner Jugend

Ich dachte immer, dass ich als Kind nie über meine Probleme sprach, weil ich zu verschlossen war. Wenn ich an meine Kindheit und Jugend denke, dann daran, dass ich mich anderen nie geöffnet habe. Aber neulich wurde mir klar, dass ich es auf eine andere Weise trotzdem versucht habe. Es begann mit einem vergessenen Ordner … Mein starker Mitteilungsdrang – ein stiller Hilferuf aus meiner Jugend weiterlesen

Familienessen: Das Verheimlichen einer Essstörung

"Der Raum ist voller Menschen, doch ich fühle mich alleine. Keiner kennt die Wahrheit, keiner weiß, was in mir vorgeht.  Es ist, als wäre ich unsichtbar."Montagabend - ein Restaurantdinner. Die ganze Familie war versammelt, aber nicht meine. Ich lernte erstmals die Familie meines Freundes kennen und dafür gingen wir schick essen. Wir suchten uns ein … Familienessen: Das Verheimlichen einer Essstörung weiterlesen

Geheimnisse vor Freunden: Die Beichte einer Essstörung

Wenn man an einer Essstörung leidet, kann man sich oft keinem anvertrauen. Aber wie könnte man auch, wenn man selbst nicht die Worte für diese Misere findet. Und wie soll man überhaupt anfangen? "Oh neues Kleid? Steht dir gut. Ach übrigens: Ich habe Bulimie." Irgendwie ist es ziemlich schwer... Heute habe einer guten Freundin meine … Geheimnisse vor Freunden: Die Beichte einer Essstörung weiterlesen

Essstörung und Schuldgefühle: warum ich einen Blog erstelle

Würdet ihr mich auf der Straße sehen, käme euch mit Sicherheit nicht der Gedanke, wer und wie ich eigentlich bin. Mit einem Lächeln auf den Lippen sieht man es mir nicht an und das ist eigentlich  das Traurige daran. Ich bin im Prinzip ganz "normal" - , studiere, unternehme was mit Freunden und bin gerne … Essstörung und Schuldgefühle: warum ich einen Blog erstelle weiterlesen