Buchrezension zu „Ciao Magersucht“

Ihr Lieben, Annika Schraud von dem Instagramm Account ciaomagersucht hat ein Buch geschrieben, um Essstörungen zu bewältigen. Ich habe mir das Buch gekauft und möchte es euch hier gerne ein bisschen vorstellen!

Annika war nie in einer Klinik oder in therapeutischer Behandlung. Sie hat es allein da raus geschafft und möchte euch zeigen, wie ihr das auch schaffen könnt! Vorab jedoch eine kurze Anmerkung: Wie ihr wisst, bin ich eine große Befürworterin von Hilfe. Ich war jahrelang stur und wollte es unbedingt ohne fremde Hilfe alleine schaffen – doch ohne meine Therapie wäre mir das nie gelungen. Jedes Buch ist eine Hilfe, aber es ist trotzdem keine Schande, sich Hilfe zu holen, im Gegenteil. Natürlich liegt es an einem selbst gesund zu werden, aber der Weg ist immer leichter, wenn ihr nicht allein seid 🙂

So, und jetzt zum Buch!

Zunächst einmal das Format: 

Das Buch ist handlich und hat eine angenehme Größe. Die Schrift ist groß, die Kapitel kurz und angenehm lang. Der Buchtitel gefällt mir sehr und wirkt hoffnungserweckend. Annika hatte kein Lektorat und Korrektorat an ihrer Seite und das merkt man auch ein bisschen. Trotzdem hat es mich nicht gestört, weil ich selbst veröffentlichte Bücher in der Regel sehr authentisch finde!

Das Buch besteht aus zwei Teilen, ihrer Biographie und einem Ratgeber für Essstörungen – im Besonderen Magersucht!

Annika erzählt euch von ihrer Geschichte.

Sie erzählt von den Anfängen ihrer Essstörung und zeigt von Kapitel zu Kapitel auf, wie sich der Zwang manifestierte. Zudem berichtet sie ehrlich, wie sich ihr kompletter Alltag um das Essen und Abnehmen drehte, wie sie ihre körperlichen Bedürfnisse wie Hunger immer mehr unterdrückte und wie es ihr Körper mit niedrigem Gewicht, Haarausfall und Eisenmangel bestrafte. Ihre Biographie ist unheimlich berührend, aber für Betroffene auch „tiggernd“. Ich konnte es nicht am Stück lesen und musste immer wieder eine Pause machen, weil ich Weichei immer wieder von Flashbacks heimgesucht wurde.

Mit vielen ihrer Gedankengänge konnte ich mich sehr gut identifizieren.

Obwohl meine Essstörung sich weitgehend auf Bulimie und Binge Eating stützt, gab es sehr viele Passagen, in denen ich nickend zustimmte, weil ich mich in ihren Gedanken oder Handlungen wiedererkannte. Zum Beispiel war ich vor dem Ausbruch meiner Essstörung auch der felsenfesten Überzeugung, dass ich NIEMALS an einer ES erkranken würde. So war es wohl auch bei wohl auch bei ihr. Und auch für mich war die Krankheit ein stiller Hilferuf, von dem ich nicht wusste, dass ich ihn überhaupt brauchte.

Annika gibt euch wertvolle Tipps mit!

Da ich mich selbst sehr viel mit dem Thema Essstörung beschäftige und mit meiner Essstörung in Therapie war, waren mir viele Lösungsansätze bereits bekannt. Doch für viele, die noch verzweifelt am Anfang stehen, werden sicher mit vielen Tipps beschenkt. 

Wie gesagt ist es nicht nur eine Biographie, sondern ein Ratgeber. Sie teilt euch dort zum Beispiel ihre 10 Lektionen mit, in denen es zum Beispiel darum geht Hoffnung zu wahren, Rückschläge zu akzeptieren und den Willen niemals zu verlieren. Noch dazu animiert sich euch dazu die Gedankengänge von Betroffenen immer wieder zu hinterfragen und zu reflektieren.

Wer sollte das Buch lesen?

Menschen, die wie ich bereits seit Jahren erkrankt sind und ebenfalls seit Jahren dagegen ankämpfen, werden vermutlich nicht allzu viel neues erfahren. Doch diejenigen, die am Anfang ihrer Heilung stehe, werden dort sicher Lösungsansätze kennenlernen und sich vor allem durch ihre Biographie verstanden fühlen.

* Dieser Post enthält Werbung, wurde aber nicht gesponsert. Ich habe das Buch selbst gekauft und es war mir ein persönliches Anliegen es zu lesen und euch davon zu berichten!

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Buchrezension zu „Ciao Magersucht“

  1. Klingt interessant! Als ich den Titel gesehen habe, hätte ich eigentlich nicht gedacht, dass ich es lesen möchte bzw. für mich in Frage kommt. Aber jetzt wo ich höre, dass es auch für dich mit einer anderen Essstörung hilfreich war, bin ich auch interessiert. Vielleicht hole ich es mir auch 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s