“Du hast abgenommen” ist kein Kompliment!

Ich hatte bereits bei Instagram über dieses Thema geschrieben, und da es mir besonders wichtig ist, möchte ich folgende Botschaft auch hier mit euch teilen: “Du hast abgenommen” ist kein Kompliment!

Es ist eine Beleidigung, jemanden als “dick”, aber nicht, jemanden als „dünn“ zu bezeichnen. 

Warum? Wo ist der Unterschied? Weil dick zu sein als ungesund und “hässlich”, und dünn zu sein als gesund und “schön” gilt? Viele würden sicher „Nein“ heucheln, aber wir alle wissen, dass das eine Lüge wäre. Das Schönheitsideal gibt uns bestimmte Regeln vor, nach denen sich der Großteil der Menschheit und etliche Industriezweige richten. Die Körperbilder von „dick“ und „dünn“ werden Jahrzehnte lang verinnerlicht und manchmal gar nicht mehr, oder viel zu spät hinterfragt. 

Oft ist der Spruch „Du hast abgenommen“ als Kompliment gemeint.

Ich weiß, dass viele sich nichts dabei denken, wenn sie diesen Satz zu anderen sagen. Aber glauben sie wirklich, der Person etwas Gutes zu tun, in dem sie sie unterschwellig darauf hinweisen, dass sie mit mehr Gewicht weniger wert waren?

Bei Instagram erfuhr ich, dass einige Menschen die Worte gerne hören, um sich selbst zu motivieren. Aber dies kam überwiegend von denjenigen, die aus gesundheitlichen Gründen abnahmen (was nicht heißen soll, dass dicke Menschen generell ungesund sind!!!)

Allerdings hielt die Mehrzahl genauso wenig von dem Satz, wie ich. Er baue wohl nur zusätzlichen Druck auf und verdeutliche umso mehr, dass das jetzige Gewicht “besser” ankomme. Für Menschen mit Essstörungen ist dieser Spruch daher in höchstem Maße triggernd!

“Du hast abgenommen” ist kein Kompliment!

Denn weniger als vorher zu wiegen, macht niemanden „besser“. Im Herzen sind wir nach wie vor dieselben Menschen, egal, wie viel Kilo die Waage anzeigt. Und ganz wichtig: Wir sind immer „richtig“, egal, wie viel wir wiegen.

Und jetzt mein Vorschlag: Wie wäre es, wenn wir es einfach nicht kommentieren würden, wenn eine Person zu- oder abnimmt? Damit triggert ihr die Person nicht und nährt sie auch nicht mit falschem Selbstwert – dieser sollte nämlich niemals durch das Gewicht beeinflusst werden!

Die einzige Ausnahme sehe ich, wenn ihr euch gesundheitliche Sorgen macht, aber dann befindet sich das Gespräch auch nicht im Kontext der Schmeicheleien.

Was haltet ihr von diesem Spruch? Findet ihr ihn ähnlich kritisch? Wenn nein, warum nicht? 

PS.: Mein Buch „Zwischen meinen Worten“ ist jetzt erhältlich!

zwischen_meinen_worten

10 Kommentare zu „“Du hast abgenommen” ist kein Kompliment!

  1. Ich bin schon schlank und habe Schwierigkeiten zuzunehmen. Bzw. ist es für mich einfach nicht so einfach. Ich kann eine ganze Torte essen und es passiert leider nur schleppend.
    Wenn man dann wieder hört „Du hast ja abgenommen“, obwohl man genauso viel wog wie vor zwei Wochen, ist das irgendwie ein Schlag ins Gesicht. Einfach mal die Fr***e halten, wäre für einige Menschen angebracht…

    Gefällt 2 Personen

  2. Das Interessante – oder eher Bemerkenswerte oder Schlimme – ist dabei (auch), dass sich die Wahrnehmung von Geschlecht zu Geschlecht unterscheidet. Ich habe früher ( zugegeben, da es nicht mehr zutrifft schon lange nicht mehr) oft von Frauen gehört: „Oh, du bist so schön dünn!“. Oder: „So dünn wie du will ich auch mal sein!“. Für einen Mann war dünn noch nie ein Kompliment, „schlank“ ist okay, aber als Mann zu hören „dünn“ zu sein erschafft echt Komplexe. Ich glaube mich hat das früher so geärgert, weil ich wusste, dass die Frauen, die das sagen ja gar nicht mir „eine reinwürgen“ wollten, sondern eher mit sich zu tun hatten, mit dem eigenen Körperempfinden.
    Letztlich kommt es aber immer auf die Situation an, finde ich. Ich habe letztes Jahr binnen 2 Monaten durch gesunde Ernährung und leichten Sport 5 Kilo abgenommen, was sich an den Klamotten sehr bemerkbar machte. Habe dann Verwandte zum ersten Mal gesehn nach der Zeit, alle nicht au den Mund gefallen, nie um nen Spruch verlegen – aber meinst du denn einer sagt mal was?;-) Am Ende bin ich auf den Tisch gestiegen und habe offiziell kundgetan, dass ich im Übrigen 5 Kilo abgeworfen hätte und mich nun sehr über Szenenapplaus freu, so leicht und locker wie ich auf den Tisch gekommen bin;-)
    Und eben auch das WER, klar. Von meiner Freundin erwarte ich regelrecht, dass die mich in beiden Richtungen warnt, das klar benennt. Viele wollen das aber gerade vom Partner so gar nicht hören wie ich weiß. Viele Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja!!! So eine wichtige Ergänzung! Bei Männern ist das tatsächlich sehr oft andersherum. Von Beiden Geschlechtern wird eine Idealfigur erwartet, die, wenn sie nicht erfüllt wird, für „Spott“ sorgt und andersherum für Komplimente…

      Und spannend, dass du das von deiner Freundin wirklich hören willst. Bei mir kommt es glaub ich darauf an, wie es kommuniziert wird. Solange eine ehrliche Sorge dabei ist, finde ich es gut, aber nicht, wenn es als Kritik gegen mein Äußeres gemeint ist!

      Liebe Grüße!

      Liken

  3. Ich stimme dir definitiv darin zu, dass man Aussagen zum Gewicht nie als Kompliment oder Beleidigung sehen sollte. Ich versuche allgemein, es wie einen wertlosen Kommentar aufzufassen, wenn jemand mein Gewicht kommentiert. Also so, als würde mir mein Gegenüber gerade sagen, dass die Straßenlaterne leuchtet.
    Klar, das geht nicht immer und von meinen Freunden wird mir (zum Glück!) auch nie gesagt, dass ich ab-/zugenommen hätte. Dafür bin ich sehr dankbar. Als wir uns noch nicht so lange kannten, wurden manchmal Kommentare zur Figur gelassen, aber auch nie mit bewertenden Hintergedanken, sondern eher wie Feststellungen. Es war dann mein eigener Kopf, der aus einem „Du bist ja schon recht dünn“ ein „Boah, geil! Nimm ruhig weiter ab und vor allem erst recht nicht zu!“ gemacht hat.
    Ich glaube, manchmal ist das bei Kommentaren wie „Du hast abgenommen“ ähnlich. Die Person denkt wahrscheinlich gar nicht weiter nach, wie dieser Kommentar ankommen würde oder will einfach nett sein. Es kann ja auch keiner in den Kopf des anderen schauen und wissen, wie so eine Aussage aufgefasst wird.

    Klar, nie wieder das Gewicht anderer Menschen zu kommentieren wäre super! Aber ich glaube, bis das in allen Köpfen drin ist, sind wir schon alt und faltig 😉 Daran, wie man mit solchen Kommentaren umgeht, kann man allerdings arbeiten.
    Zu mir wird zwar nie gesagt, dass ich abgenommen hätte, dafür aber öfter, dass ich schlank-dünn bin. Da bedanke ich mich höflich und sage im gleichen Atemzug, dass es doch eigentlich total egal sei, wie die Figur eines Menschen aussieht. Einerseits mache ich das, um mich in dem Moment selber davon zu überzeugen und andererseits um dem Gegenüber einen freundlichen Hinweis darauf zu geben, dass so ein Kommentar irrelevant ist.
    Wobei ich sagen muss, dass es auch auf die Person ankommt, die es sagt. Sagen es beispielsweise Familienmitglieder und insbesondere meine Großeltern, weiß ich, dass es Sorge und Kritik an mir ist. Was ebenso schädlich sein kann.

    Nein, Körper und Figur sollten Privatsache sein. Aber sind sie leider oft nicht, weil sie überall in den Fokus geschoben werden. Und weil man leider keine generelle Gehirnwäsche durchführen kann, kann man nur an seinem eigenen Umgang mit solchen Kommentaren feilen und sich – falls nötig – von den Kommentaren oder sogar von Menschen, die so oberflächlich sind, anhand des Körpers zu werten, abgrenzen. Nicht, weil man unsozial ist, sondern weil man sich selber schützen will und muss.

    Liebe Grüße!

    Liken

    1. Danke für deinen Kommentar 🙂 Ich stimme dir zu, dass es definitiv darauf ankommt, wer das „Kompliment“ äußert, aber im Grunde geht es wirklich niemanden etwas an. Ich höre es zum Beispiel lieber, wenn jemand sagt: „Du hast schöne Augen, schöne Haare, eine schöne Stimme, eine schöne Ausstrahlung“ – klar sind das zum Teil auch Äußerlichkeiten, aber diese hat man unabhängig vom Gewicht 🙂

      Und meine Freunde sagen zum Glück auch nichts zum Gewicht. Um ehrlich zu sein könnte ich mit sowas auch nicht mehr umgehen!

      Ganz liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

      1. Stimmt, andere Äußerlichkeiten werden auch oft kommentiert. Am schönsten fände ich glaube ich, wenn nur Dinge wie Ausstrahlung und Energie „gelobt“ werden würden. Wobei man sich auch allgemein fragen sollte, wie gut bewertende Kommentare allgemein sind. Aber das sprengt hier glaube ich die Kommentarfunktion 😉

        Übrigens habe ich witzigerweise heute von einer Freunden einen Körperkommentar bekommen – und tatsächlich in einem ziemlich blöden Zusammenhang. Auch wenn ich weiß, dass sie es nicht böse gemeint hat, war es in dem Gesangkontext irgendwie blöd 😅 So viel aber dazu, dass meine Freunde das nicht kommentieren würden 😀

        Nochmals ganz liebe Grüße!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s