„Nur noch 4 Monate, um eine Bikinifigur zu bekommen!” – der frühjährliche Fitness- und Diätwahn

„Bis zum Sommer muss ich unbedingt noch 5 Kilo loswerden!“ Wie oft ich diesen Satz gehört habe, kann ich gar nicht zählen. Der frühjährliche Fitness- und Diätwahn hat viele in ihren Bann gerissen.

Kurz bevor der Sommer losgeht…

Es ist ein wahrhaftes Phänomen, dass viele Menschen vor der Sommerzeit dringend ihren Körper verändern wollen. Am Strand wollen sie schließlich straffer und fester aussehen.

Aber warum? Weil wir dann schöner sind? Begehrenswerter? Wertvoller?

Was ist das überhaupt – Bikinifigur?!

Wir alle wisssen sofort was gemeint ist, aber ist das nicht irgendwie verrückt? Dass uns vorgegeben ist, wie der ideale Körper im Bikini auszusehen hat? Und dass wir uns unwohl fühlen, wenn wir ihn nicht haben?

Ich finde es rational betrachtet ziemlich dämlich einen eigenen Begriff für die sommerliche Figur zu haben. Vor allem, weil es wohlgemerkt auf den Körper der Frau zutrifft. Habt ihr jemals gehört, wie jemand zu einem Mann „du musst dir unbedingt noch eine ‚Badehosen-Figur‘ antrainieren“ gesagt hat?

Natürlich ist auch der Mann von dem Druck des Ideals nicht ausgeschlossen, aber niemand wird leugnen, dass die Norm bei dem Körper der Frau höher angesetzt ist. Und deshalb machen sich die Frauen verrückt. Sie rennen ins Fitnessstudio und machen eine Diät nach der anderen.

Kurzfristige Diäten und Sporteinlagen bringen selten was!

Aber jetzt mal Klartext: Es mag zwar so erscheinen, dass es wirklich was bringt sich mal eben gesünder zu ernähren und viel Sport zu treiben, aber in den meisten Fällen gibt es keine Blitz-Transformation. Ich kenne keinen, der innerhalb weniger Monate ein Sixpack antrainiert hat oder seinen Bauchspeck einfach so losgeworden ist. Der Körper ist zwar veränderbar, aber das braucht meist Zeit, um den Organismus anzupassen.

Auslöser für Essanfälle

Das schlimmste jedoch ist, dass der Wunsch nach der Bikinifigur in Essanfällen endet. Auch Menschen ohne Essstörungen können wissen, was ein Jo-Jo Effekt ist. Das ständige Verkneifen von Essen der Verzicht von wichtigen Nahrungsmitteln kann zu Heißhungerattacken und Essanfällen führen. Und für mich ist das der erste Schritt in Richtung essgestörtes Verhalten.

bikinifigur.jpg

Scheiß auf die Bikinifigur!

Wir sind alle Menschen und wir dürfen auch wie Menschen aussehen. Nicht jeder Teil unseres Körpers muss definiert sein. Nicht jedes Haar muss abrasiert sein. Scheiß auf die Bikinifigur. Wir sind trotzdem schön!

Habt einen schönen Samstag! ❤️

26 Kommentare zu „„Nur noch 4 Monate, um eine Bikinifigur zu bekommen!” – der frühjährliche Fitness- und Diätwahn

  1. „Scheiß auf die Bikinifigur!“ Ja, richtig so. Ein Mensch der dich liebt, wird dich so lieben, wie du bist und nicht so, wie du zu sein hast, nach Meinung der „Werbung“ für irgendetwas.

    Gefällt 3 Personen

  2. Ich habe ja auch lange unter meiner etwas fülligen Figur gelitten, bis sich herausgestellt hat, dass ich gar nicht zu dick bin, sondern einfach nur für mein Gewicht etwas zu klein geraten bin!
    LG 😉

    Gefällt 1 Person

      1. Nüscht…. garnüscht!
        Ich sage immer, hört endlich auf, euch von der Werbung und anderen lästernden Menschen abhängig zu machen und fangt endlich an zu LEBEN!
        LG

        Gefällt 1 Person

  3. Ich finde es auch Quatsch, speziell für den Sommer jedes Jahr auf’s Neue eine Diät zu machen. Man muss doch nicht wie ein Model/Hungerhaken aussehen. Es ist viel wichtiger, dass man ein GESUNDES Gewicht hat und das ganzjährig. Man soll sich wohlfühlen, egal ob die Proportionen jetzt zu 100% passen. Steht zu euch, so wie ihr seid!
    LG Kerstin

    Gefällt 1 Person

  4. Also ich mag meinen Körper inzwischen. Habe immer noch Übergewicht, aber konnte durch gesunde Ernährung und Sport und vor allem durch Entspannung und Reduzierung von Stress (das Stresshormon Cortisol macht dick, wie ich hier schon mal geschrieben habe) einiges abnehmen und kann inzwischen sowohl Blutdrucksenker als auch Betablocker weglassen. Das fühlt sich super an!!!
    Sich wohlfühlen ist definitiv wichtiger als eine Bikini Figur. Ging schon immer gern ins Schwimmbad, mit jeder Figur.

    Gefällt 1 Person

  5. Es ist keineswegs so, dass Kerle keine „Badehosenfigur“ wollen! Auf Arbeit hab ich ein paar solche Helden, die im Frühling immer in die Muckibude rennen wie die Blöden wegen Sixpack und so – und nach dem Urlaub darfs dann wieder ein Sixpack Bier sein 😀 Ein anderer Kollege wird von seiner Freundin jeden Tag zum Joggen genötigt, weil sie ihn „nicht mehr geil“ findet – er hat was zugelegt – mir tut der sowas von leid!!

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich weiß! Aber der Schönheitsdruck der Frau lässt sich nicht im Entferntesten mit dem des Mannes vergleichen. Schließlich gibt es für die Frau sogar die anerkannte Bezeichnung „Bikinifigur“ und für den Mann nicht!

      Liebe Grüße!

      Gefällt 1 Person

  6. Meine Liebe, nun nehme ich mir doch endlich mal wieder ein wenig mehr Zeit für dich! 😉
    Ich muss gestehen, ich konnte mit diesem Begriff nie sonderlich viel anfangen…. In meinem Freundeskreis spielte sowas nie wirklich eine Rolle und somit war mein einziger Gedanke „Mein Gott, wenn sich die Frauen unbedingt stressen woillen, dann sollen sie es eben machen…“
    Nun war im Januar die beste Freundin meines Freundes bei ihm zu Besuch. Und während wir so allein waren und über dies und das plauderten, fiel irgendwann dieser Satz „Ach, ich muss endlich wieder mehr Sport machen, ich brauche schließlich bis zum Sommer eine Bikini-Figur. Da hat sich am Bauch doch so ein kleines bisschen Speck angesammelt und das sieht einfach nicht schön aus, wenn man Bauchfrei tragen möchte…“
    Ich muss sagen, mir fehlten die Worte. Wirklich, ich konnte keinen Kommentar bringen. Denn alles was ich gesagt hätte, wäre wohl nur wütend gewesen, und das hatte die arme ja auch nicht verdient!!!!
    Sie gehört zu der Sparte Mädchen, die sehr sehr schlank ist. Eigentlich hat sie einen Traumkörper, wenn man nach dem Schönheitsideal der Masse geht. Da dieses Ideal allerdings auch immer Luft nach oben hat, wird jeder Gramm Fett unterm Bauchnabel argwöhnisch beäugt…
    Ich denke da immer an den Comedian Maxi Gstettenbauer, der in einer Programm zu ähnlicher Situation sagte „Du hast da Fett, weil du lebst! Weil du ein menshcliches Lebewesen bist, dass auch Reserven benötigt!“
    Aber vielleicht ist am Leben zu sein auch grad nicht „In“….
    Besonders wütend machte mich glaube ich der Gedanke, dass so viele Frauen schon töten würden, um ihren Körper zu haben. Das macht es nicht besser. Aber wenn eine Frau mir schlankem, trainierten Körper immer wieder sagt, sie bräuchte noch eine Bikini-Figur, dann frag ich mich, was sollen denn die anderen sagen?!
    Das ist glaube ich das größte Problem an diesem „Traumkörperwahn“… Man kommt nie an. Nie wird eine Frau, die eine Bikinifigur anstrebt, sagen können „Jetzt bin ich zufrieden“
    Der Körper wirde immer nur durch den Spiegel des Mängels betrachtet. Ein undankbarer Spiegel…

    Deswegen kann ich deinen Post nur absolut feiern!
    Mädchen, schwingt eure Hüften in den Bikini, egal wie groß die Größe ist! Ihr seid alle wunderschön!
    Egal ob ring am Bauch, Dellen am Bein, Streifen auf der Pobacke! Lasst uns alle Strahlen, ist mehr als verdient!

    Ich sende dir liebe Grüße!
    Kann dir nur immer immer wieder sagen, wie sehr ich dich für das bewundere, für das du immer wieder stehst, dass du Leuten Kraft gibst und selbst für dich immer wieder so viel Kraft aufbringst!

    Gefällt 1 Person

    1. Luna, du bist toll! Nein, nicht nur toll, sondern die Steigerung von am tollsten! Es freut mich immer sehr, wenn du einen Kommentar mit deinen persönlichen Eindrücken und Geschichten hinterlässt – danke dafür!! Zu deiner Freundin: mir tut sie auch leid, schließlich kann sie nichts dafür, dass sie eine Frau ist und von diesem enormen Druck beeinflusst wird. Wenn uns Frauen gesagt wird, dass Schönheit DAS eine ist, dann glauben wir das auch schnell. Vielmehr erstaunt es dich, dass du, sowie deine anderen FreundInnen da so „immun“ dagegen sind oder es nicht so an sich ranlassen. Dein solzialer Kreis klingt wirklich sehr gesund und schon fast ein bisschen beneidenswert!

      Ganz liebe Grüße, liebe Luna! ❤

      Liken

      1. Ja, die Wut, die in mir aufkommt ist von einer noch stärkeren Traurigkeit und Hilflosigkeit durchzogen, dass so viele Mädchen und Frauen in dieser emotionalen Lage sein müssen…
        Aber es wäre natürlich auch gelogen, würde ich behaupten, mich lassen Gedanken ums Äußere völlig kalt. In der Entwicklung sind gewisse Unsicherheiten denke ich völlig normal und natürlich kenne auch ich da Tage, an denen ich den Spiegel lieber meide… Ich meine, jeder hat doch seine kleinen süßen Komplexe, nicht wahr 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s