All das, was Essstörungen NICHT sind

Klischees sollten keinen Vorrang haben. Die Ernsthaftigkeit einer Essstörung kann nur dann erfolgreich sein, wenn man sie auch als solche anerkennt. Dazu gilt, den Vorurteilen Lebewohl zu sagen.

Sie sind keine „Phase„, in der man gerade ein kleines Problem mit der Ernährung und dem Körpergefühl hat.

Sie sind auch kein „Trend„,der von Models kommt und ihn nur modebewusste dünne oder Menschen haben.

Und erstrecht lässt sich eine Essstörung nicht mit einer „Diät“ vergleichen. Sie kann aus einer Diät herausspringen, aber übersteigt den Körper und geht auf die Psyche.

Essstoerungen_keine_Diaet_Kein_Trend_keine_Phase_Mias_Anker

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s