Therapeutensuche: „Bitte haben Sie Geduld.“

Die Suche nach TherapeutInnen und die immer gleichen Parolen sind wahrhaft ermüdend. Ich verrate euch hier wieso:Wie ihr vielleicht wisst, habe ich neben meiner Essstörung noch eine weitere Diagnose. Ein Gespräch mit einer Psychaterin und eins mit einem Tiefenpsychologen haben mir nun bestätigt, dass ich dringend eine Therapie brauche. Andernfalls könnte meine Diagnose chronisch werden. … Therapeutensuche: „Bitte haben Sie Geduld.“ weiterlesen

Freunde über Familie? Wenn Blut nicht dicker als Wasser ist

"Familie ist das Wichtigste." "Nichts geht über die Familie." Immer diese Parolen, die ich mit einer hochgezogenen Augenbraue anhöre. Ich glaube nämlich nicht, dass Blut dicker als Wasser ist. Wer meinem Blog so halbwegs verfolgt, wird vielleicht wissen, dass ich in einem Clinch mit meiner Familie bin. Wir sind verwandt und ich liebe sie über … Freunde über Familie? Wenn Blut nicht dicker als Wasser ist weiterlesen

Wie viel tun wir nur für uns selbst? – Dinge, die wir mit niemanden teilen

Wie viel tun wir nur für uns selbst? Seit einigen Tagen spukt diese Frage in meinem Kopf herum, ohne dass ich eine konkrete Antwort für sie gefunden habe. Letzte Woche war ich auf einer Fotoausstellung von Vivian Maier. Die ausgestellten Fotos wurden von ihr, Vivian, geschossen. Sie war eigentlich ein Kindermädchen und nebenbei Hobby Fotografin. … Wie viel tun wir nur für uns selbst? – Dinge, die wir mit niemanden teilen weiterlesen

Ist Freizeit Zeitverschwendung? Die Folgen unserer Gesellschaft

Lernen, lernen, arbeiten, arbeiten. Keine Zeit auszugehen, sich mit Freunden zu treffen oder auch mal nichts zu tun. Der Mensch der westlichen Welt wird regelrecht dazu getrieben, um stets aktiv zu sein und an irgendwas zu arbeiten. Auch ich bin ein Teil dieses Systems. Ich plage mich seit meinem Studium ständig mit dem Gedanken, dass … Ist Freizeit Zeitverschwendung? Die Folgen unserer Gesellschaft weiterlesen

Über den Grundgedanken „nicht genug“ zu sein – meine Erfahrung und Tipps dagegen

"Ich bin nicht genug." "Ich bin seiner/ihrer nicht würdig." "Ich habe Glück überhaupt Freunde zu haben." "Ich habe Glück, dass überhaupt jemand auf mich steht." "Er/sie ist zu cool für mich." "Er/sie ist zu schön für mich." Vielleicht ist in den ein oder anderen Beitrag durchgesickert, dass ich mein ganzes Leben lang sehr starke Minderwertigkeitskomplexe … Über den Grundgedanken „nicht genug“ zu sein – meine Erfahrung und Tipps dagegen weiterlesen

Was ist so schlimm daran, empfindlich zu sein?

Ich hatte immer ein großes Problem damit als empfindlich bezeichnet zu werden. Vielleicht, weil diese Aussage stets als Beleidigung gemeint war. Empfindliche Menschen sind schließlich anstrengend. Man muss sie mit Samthandschuhen anfassen, damit sie nicht losheulen...Aber was ist so schlimm daran, empfindlich zu sein? "empfindlich" = zu viel "empfinden"?Empfindlich zu sein wird oft mit leichter … Was ist so schlimm daran, empfindlich zu sein? weiterlesen

Mein starker Mitteilungsdrang – ein stiller Hilferuf aus meiner Jugend

Ich dachte immer, dass ich als Kind nie über meine Probleme sprach, weil ich zu verschlossen war. Wenn ich an meine Kindheit und Jugend denke, dann daran, dass ich mich anderen nie geöffnet habe. Aber neulich wurde mir klar, dass ich es auf eine andere Weise trotzdem versucht habe. Es begann mit einem vergessenen Ordner … Mein starker Mitteilungsdrang – ein stiller Hilferuf aus meiner Jugend weiterlesen