Ich bin doch nicht verrückt – Happy Halloween!

Ich dachte schon seit einigen Monaten daran möglicherweise verrückt zu werden oder inzwischen schon verrückt zu sein. Ich fragte mich ob man wusste, wenn man verrückt wurde. Denn die Gedanken die ich hatte waren schlicht und einfach ziemlich...verrückt!Ich wusste nicht, dass es etwas furchteinflößenderes als die Essstörung für mich geben konnte, jedoch wurde ich in … Ich bin doch nicht verrückt – Happy Halloween! weiterlesen

Warum ziehe ich mich immer selbst runter? – meine alltägliche „Selbstsabotage“

Ich bin eine Optimistin. Das bin ich wirklich. Ich glaube an das Gute und bleibe immer positiv. Außer wenn es um mich geht. Oftmals merke ich es nicht mal. Aber in unzähligen Momenten ziehe ich mich selbst runter. So wie ich es jetzt gerade tue. Warum gehe ich automatisch von einem schlechten Ergebnis aus? In … Warum ziehe ich mich immer selbst runter? – meine alltägliche „Selbstsabotage“ weiterlesen

Wenn körperlicher Schmerz zu seelischem wird

Ich war lange nicht mehr über einen so langen Zeitraum körperlich krank. Drei Wochen sind es nun, in denen ich darunter leide und weiß gar nicht damit umzugehen, denn (physisch) krank werde ich nie! Über psychischen Kummer weiß ich bestens Bescheid, denn er lähmt mich auf eine unbeherrschte Weise und fesselt mich an meine vier … Wenn körperlicher Schmerz zu seelischem wird weiterlesen

Immer diese Durchhalteparolen…Ist das der gesuchte Trost?

Es folgt vielleicht oder nicht vielleicht eine innere Beschwerde darüber, wie Mitmenschen sich gegenseitig aufbauen. Immer diese Durchhalteparolen...Ist das der gesuchte Trost? In den letzten Tagen musste ich nicht selten die Augen verdrehen, als ich zum wiederholten Mal: "Ach das wird schon", hörte. Ich sprach mit meinen Freunden über eine familiäre Krise, die mir seit … Immer diese Durchhalteparolen…Ist das der gesuchte Trost? weiterlesen

Verdammer Februar – Winterdepression 2.0

Irgendwie ist in meinem Kopf seit jeher etwas falsch abgespeichert. Natürlich ist mir klar, dass der Winter nicht nur über Weihnachten andauert, aber die Winterdepression assoziiere ich immer mit der stressigen Weihnachtszeit. Nun ist jedoch der Februar angebrochen und das Gefühl wird nicht weniger – im Gegenteil. Blanke Nerven pur. Klausuren und Kälte vertragen sich … Verdammer Februar – Winterdepression 2.0 weiterlesen

Dienstagabend: Schwänzen im Seminar

Verrückt, wenn man sich selbst in seinen Kalender einträgt, dass man nächsten Dienstagabend den Kurs schwänzen wird. Ja, verrückt, dass ich es über einer Woche geplant hatte. Nach dem Seminar letzte Woche war ich noch Stunden danach so angespannt, dass ich mir auf jeden Fall vornahm, in der nächsten Woche darauf zu verzichten. Ausgesprochen klingt … Dienstagabend: Schwänzen im Seminar weiterlesen